Kindertagespflege

Christiane Röhl          Nicola Krüger          Irene Joisten
Tel.: 48 58 - 043           Tel.: 58 90 - 330       Tel.: 58 90 - 310

Christiane Röhl hat ihr Büro im Caritas-Familienzentrum St. Christophorus, Christophorusweg 3 - 45659 Recklinghausen und ist zuständig für Suderwich, Hillerheide und Quellberg.


Nikola Krüger ist zuständig für Stuckenbusch, Innenstadt, Hochlar und Westviertel.


Irene Joisten ist zuständig für Nordviertel, Hinsberg und Ziegelgrund.


Irene Joisten und Nikola Krüger haben ihre Büros im Haus der Caritas, Mühlenstraße 27, 45659 Recklinghausen.


Zudem wurde am 1. März eine Großtagespflege an der Münsterlandstraße eingerichtet.


Die Kindertagespflege ist ein Baustein im Rahmen der Betreuung und Bildung von Kindern bis zu 14 Jahren, neben der Betreuung in Tageseinrichtungen für Kinder und im Offenen Ganztag der Schulen.


Ziel ist die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.


Erbracht wird die Kindertagespflege von ausgebildeten Tagespflegemüttern und Tagespflegevätern in der eigenen, der elterlichen Wohnung oder in angemieteten Räumen.


Träger:

Fachbereich Kinder, Jugend, Familie der Stadt Recklinghausen - für das Stadtgebiet südlich der A2


Caritasverband für die Stadt Recklinghausen e.V. für das Stadtgebiet nördlich der A2


Was ist möglich über die Kindertagespflege?

Für wen ist die Kindertagespflege gedacht?

Für Eltern, die für ihre unter 3-jährigen Kinder diese Betreuungsform wünschen und


Was kostet die Kindertagespflege?

Eltern bezahlen einen Elternbeitrag, der sowohl für die Kindertageseinrichtungen wie auch für die Tagespflege gilt.


Der Elternbeitrag ist


gestaffelt.


Eltern, die eine Buchung von bis zu 15 Betreuungsstunden veranlassen (nur Tagespflege), müssen auch nur 15 Stunden zahlen.


Voraussetzung bei Kindertagespflegekräften

Die Aufgaben der Caritas-Kindertagespflege:

Klicken Sie hier für die Druckansicht
Zusammen engagieren – eine Kooperation zwischen der Aktion Mensch und dem Deutschen Caritasverband. Jetzt mitmachen!